Gottéron verliert zu Hause gegen Biel mit 0:4

Schulklassen aus der Region Freiburg waren heute anwesend im St.Léonard ebenso wie der Samiklaus. Vor vollbesetzten Rängen und guter Stimmung beginnt der Match für Gottéron gut, bereits nach 17 Sekunden muss der Bieler Verteidiger Dominik Egli wegen hohen Stockes auf die Strafbank. Doch weil es ihm Lukas Lhotak wenig später gleichtut, kann Biel in der Folge in Überzahl spielen. Die Berner Seeländer haben am meisten Powerplaytore der Liga auf dem Konto und bestätigen ihre Statistik umgehend, Jason Fuchs schliesst eine sehenswerte Kombination zum 0:1 ab. Knapp 4 Minuten später genau dieselbe Situation, Powerplay Biel, und wieder ein Tor von Jason Fuchs, dieser hätte kurz darauf alleine vor Reto Berra sogar den lupenreinen Hattrick auf dem Stock gehabt. Das Unterzahlspiel funktioniert beim Team von Mark French überhaupt nicht. Die Bieler bleiben im ersten Drittel auch in der Folge weiter dominant und zeigen Spielfreude. Der Finne Toni Rajala schliesst in der 17. Minute zum 0:3 ab.
Nach dem verschlafenen 1. Spielabschnitt gleicht sich das Geschehen im zweiten Drittel etwas aus. Die Freiburger haben etwas mehr Spielanteile, es resultiert aber nichts Konkretes. So ist es der Bieler Verteidiger Salmela, welcher bei 4 gegen 4 einen satten Schuss von der blauen Linie ins Lattenkreuz hämmert. Kurz vor der zweiten Pause ist dies der definitive K.O.-Schlag für Freiburg-Gottéron.  Im Dritten Drittel bringen die Bieler ihren Vorsprung gekonnt über die Zeit und gewinnen schliesslich im St.Léonard mit 0:4. Jonas Hiller feiert einen Shotout und bei Gottéron wird Charles Bertrand zum besten Spieler des Abends erkoren. Dies absolut zu Recht, der Franzose war in seinem ersten Spiel für Freiburg-Gottéron dynamisch und ideenreich. Reto Berra trifft bei den 4 Treffern keine Schuld.
Gottéron verliert zu Hause im St.Leonard gegen Biel mit 0:4. Das katastrophale Startdrittel konnte nicht wieder gut gemacht werden. Es ist bereits die 6. Niederlage aus den letzten 7 Spielen. Keine 24 Stunden später wartet aber bereits wieder derselbe Gegner, Freiburg reist am Samstagabend nach Biel.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2018/12/07/gotteron-verliert-zu-hause-gegen-biel-mit-04.html

1 2 3 16