Junger höchster Stadtfreiburger

Das Freiburger Stadtparlament hat einen neuen Präsidenten gewählt. Blaise Fasel von der CVP übernimmt dieses Amt ein Jahr lang.
Der 28-Jährige ist womöglich der jüngste Präsident, den der Generalrat je hatte. Einen Namen gemacht hatte er sich als langjähriger Präsident der Jungen CVP des Kantons Freiburg. (Bildquelle: www.blaisefasel.ch)Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2019/04/08/junger-hoechster-stadtfreiburger.html

Der Gemeinderat Düdingen ist vollzählig

Der Gemeinderat von Düdingen ist wieder vollzählig. Fabian Wienert von der FDP hat als einziger bis zum Ende der Frist heute Mittag seine Kandidatur eingereicht, wie die Gemeinde auf Anfrage bekannt gab. Wienert ist damit in stiller Wahl gewählt. Der Gemeinderat muss die Wahl nächste Woche aber noch bestätigen. Wienert tritt sein Amt Anfang Juni an. Die FDP kann so ihren freigewordenen Sitz wieder besetzen.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2019/04/08/der-gemeinderat-duedingen-ist-vollzaehlig.html

Die Parkplätze an der Sense bleiben

Die Parkplätze im Sensegraben bleiben erhalten. Alle Beteiligten hätten sich auf eine Lösung geeinigt, teilt der Naturpark Gantrisch mit, welcher einen runden Tisch geführt hatte.
Geplant ist, dass die Parkplätze künftig bewirtschaftet werden. Dadurch sollen sie weniger Platz in Anspruch nehmen. Der freie Platz wiederum soll genutzt werden, um die Sense zu renaturieren, so wie es der Kanton Bern geplant hatte.
Zunächst wollte der Kanton Bern die beliebten Parkplätze Sodbach und Ruchmühle dem Naturschutz zuliebe schliessen. In der Bevölkerung regte sich daraufhin aber viel Widerstand.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2019/04/08/die-parkplaetze-an-der-sense-bleiben.html

Ein bunter Strauss an Kandidaten in Schmitten

Gleich fünf Kandidatinnen und Kandidaten wollen den freiwerdenden Sitz im Gemeinderat von Schmitten erobern. Das gab die Gemeindekanzlei Schmitten nach Ablauf der Einreichefrist gegenüber RadioFr. bekannt. Es kandidiert je eine Person von der CVP, SP, CSP und SVP sowie von einer unabhängigen Liste mit dem Titel "Blumen-Bande Vergissmeinnicht."Bisher hatte die SVP den Sitz inne. Die Ersatzwahl findet Mitte Mai statt.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2019/04/08/ein-bunter-strauss-an-kandidaten-in-schmitten.html

Die Zecken sind zurück

Mit den milderen Temperaturen kehren die Zecken zurück. Diese können die beiden Krankheiten Borreliose und FSME übertragen. Davor warnt der Kanton Freiburg in einer Mitteilung. FSME kann eine gefährliche Hirnhautentzündung auslösen. Vor dieser kann man sich mit einer Impfung schützen. Der Bund hat kürzlich die Impfempfehlung für FSME auf praktisch die ganze Schweiz ausgedehnt. Besonders Menschen, die sich oft im Freien aufhalten wird diese Impfung empfohlen.
(Bild: zvg)Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2019/04/08/die-zecken-sind-zurueck.html

CO2-Emissionen kompensieren

Freiburgerinnen und Freiburger sollen regionale Projekte unterstützen können, indem sie ihre CO2-Emissionen kompensieren. Das schreibt der Staatsrat in einer Antwort auf einen Vorstoss aus dem Parlament. Er möchte dafür mit der Stiftung Carbon-Fri zusammenarbeiten. Sie unterstützt lokale Projekte, indem sie CO2-Kompensationen für Firmen anbietet. Der Staatsrat möchte dieses Angebot nun auch für Privatpersonen zugänglich machen.
(Bild: zvg)Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2019/04/08/co2-emissionen-kompensieren.html

Verbotenes Gift in Freiburger Wäldern

In Wäldern im Kanton Freiburg ist letztes Jahr offenbar ein verbotenes Insektizid eingesetzt worden. Dies schreibt der Verein "Ärztinnen und Ärzte für Umweltschutz". Mit dem Insektizid wurden demnach Holzlager in Wäldern besprüht. So sollte verhindert werden, dass das Holz von Borkenkäfern befallen wird.
Laut dem Umweltverein wurden verbotene Insektizide auch in anderen Kantonen eingesetzt. Er fordert deshalb nun, dass Insektizide in Wäldern generell verboten werden.
Das Freiburger Amt für Wald und Natur will allerdings nichts davon wissen. Es bewillige Insektizide sowieso nur in Ausnahmefällen und dies komme immer seltener vor, hiess es auf Anfrage.
(Bild: ZVG)Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2019/04/08/verbotenes-gift-in-freiburger-waeldern.html