Renovation läuft nach Plan

Der Umbau der Eishalle St. Leonhard verläuft bisher nach Plan. Das haben die Verantwortlichen heute vor den Medien bekannt gegeben.
Das alte Dach der Halle wurde in den letzten Wochen fast komplett abmontiert. Nun steht die schwierigste Bauphase an, nämlich die Konstruktion des neues Stahldaches. Es ist 106 Meter lang und 86 Meter breit. 1200 Tonnen Stahl werden verarbeitet.
Geht alles wie geplant, ist das Dach für die kommende Eishockeysaison fertig gebaut. Die neue Saison beginnt für Freiburg Gottéron mit einer Reihe von Auswärtsspielen. Das erste Heimspiel ist am 1. Oktober geplant. Komplett renoviert sein soll die neue Halle im August 2020.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: https://www.radiofr.ch//de/news/2019/06/12/renovation-laeuft-nach-plan.html

Neuer Tourismuspräsident

Der Freiburger Tourismusverband hat einen neuen Präsidenten. Der Verband hat Jean-Pierre Doutaz gewählt. Doutaz ist CVP-Grossrat und Gemeindepräsident des Städtchens Greyerz. Er übernimmt das Amt von Jean-Jacques Marti, welcher den Posten nach zwölf Jahren abgibt.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: https://www.radiofr.ch//de/news/2019/06/12/neuer-tourismuspraesident.html

Brienz bereitet sich auf die Jodlerinnen und Alphornbläser vor

Zahlreiche Freiwillige arbeiten für den Grossanlass an diesem Wochenende. Nicht wenige nehmen dafür Ferien. Quelle: SRF – Link zum Original-Post: https://www.srf.ch/news/regional/bern-freiburg-wallis/bernisch-kantonales-jodlerfest-brienz-bereitet-sich-auf-die-jodlerinnen-und-alphornblaeser-vor

Staatsrat verteidigt umstrittene Arbeitszone

Die Gemeinde St. Antoni darf ihre umstrittene Arbeitszone bei der Kappelle Weissenbach behalten. Dieser Ansicht ist die Kantonsregierung, wie sie in einer Antwort an das Kantonsparlament schreibt.
Eine solche Arbeitszone im Grünen und ausserhalb des Dorfkerns wäre zwar nach heutigem Recht unzulässig. Allerdings habe es seinerzeit keine andere Möglichkeit für das lokale Gewerbe gegeben.
Ausserdem habe es keine Einsprache gegen die Zonenänderung geben, als diese öffentlich auflag. Deshalb sei der Entscheid nun rechtskräftig.
Bild: Pfarrei St. AntoniQuelle: radiofr – Link zum Original-Post: https://www.radiofr.ch//de/news/2019/06/12/staatsrat-verteidigt-umstrittene-arbeitszone.html

Die Stromgitarren rufen nach Interlaken

Rika Brune stürzt sich ins Heavy-Metal-Getümmel und liefert dir die besten Geschichten vom Greenfield Festival.Quelle: SRF – Link zum Original-Post: https://www.srf.ch/radio-srf-3/highlights/festivalsommer/greenfield-festival-2019-die-stromgitarren-rufen-nach-interlaken

Zugpendler müssen umsteigen

Zwischen Schwarzenburg und Bern müssen Bahnfahrer nächsten Monat auf Ersatzbusse umsteigen. Die Züge würden zwischen dem 8. und 28. Juli durch Busse ersetzt, teilt das Bahnunternhemen BLS mit.
Es ersetzt während dieser Zeit Gleise, Schwellen und Schotter zwischen den Haltestellen Schwarzwasserbrücke und Lanzenhäusern. Ausserdem saniert es in dieser Zeit auch einen Bahnübergang in Schwarzenburg.
Grössere Bauarbeiten gibt es auch zwischen Belp und Bern, weshalb Ende Juli und August auch auf dieser Strecke Züge durch Busse ersetzt werden.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: https://www.radiofr.ch//de/news/2019/06/12/zugpendler-muessen-umsteigen.html

Urbanes Videoprojekt in Berlin

Der Freiburger Künstler Remy Ugarte Vallejos darf für ein halbes Jahr im Künstleratelier des Kantons Freiburg in Berlin arbeiten. Die Qualität seiner Arbeiten habe die Expertenjury überzeugt, teilt der Kanton mit. Deshalb habe sie ihm das Künstlerstipendium für die ersten sechs Monate des nächsten Jahres vergeben.
Der 25-Jährige Künstler wird sich demnach während seines Aufenthalts mit sozialen Beziehungen und Machtverhältnissen in Städten befassen und daraus eine Videoinstallation erstellen. Das Resultat präsentiert er nach seiner Rückkehr in einer Ausstellung in Freiburg.
Remy Ugarte Vallejos hat Fotografie studiert und konnte seine Arbeiten bereits im In- und Ausland an Festivals vorstellen.
Bild: Staat Freiburg/zvgQuelle: radiofr – Link zum Original-Post: https://www.radiofr.ch//de/news/2019/06/12/urbanes-videoprojekt-in-berlin-1.html

Polizeikorps wird aufgestockt – aber vorerst weniger als geplant

Das Berner Kantonsparlament bewilligt eine erste Tranche der geplanten Aufstockung des Personalbestandes der Polizei. Quelle: SRF – Link zum Original-Post: https://www.srf.ch/news/regional/bern-freiburg-wallis/mehr-berner-polizei-polizeikorps-wird-aufgestockt-aber-vorerst-weniger-als-geplant

Vielfältigere und widerstandsfähigere Wälder

20 Jahre nach dem Sturm Lothar haben sich die Freiburger Wälder erholt und auch verändert. Diese Bilanz zieht das Freiburger Amt für Wald und Natur.
Im Kanton Freiburg hatte der Sturm tausende Hektaren Bäume gefällt. Einige Flächen wurden danach nicht wieder aufgeforstet. Andere wurden gezielt mit Eichen und anderen Bäumen ergänzt.
Dadurch seien die Wälder auf natürliche Weise nachgewachsen und seien deshalb vielfältiger und widerstandsfähiger geworden, so das Amt.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: https://www.radiofr.ch//de/news/2019/06/12/vielfaeltigere-und-widerstandsfaehigere-waelder.html