Die Grindelwaldgletscher als Gradmesser für den Klimawandel

Das Kunsthaus Interlaken zeigt frühe Gletschergemälde. Für Kurator Heinz Häsler eine Ausstellung, die zum Denken anregt.Quelle: SRF – Link zum Original-Post: https://www.srf.ch/news/regional/bern-freiburg-wallis/gletscherschmelze-im-kunsthaus-die-grindelwaldgletscher-als-gradmesser-fuer-den-klimawandel

Auch die BDP sitzt mit im Boot

Die Freiburger CVP hat sich noch mehr Unterstützung für die nationalen Wahlen gesichert. Auch mit der BDP geht sie eine Listenverbindung ein, wie die beiden Parteien mitteilen.Letzte Woche hatte die CVP bereits eine Listenverbindung mit der GLP bekannt gegeben. Damit dürften ihr indirekt Stimmen zufliessen, die helfen können, ihren zweiten Nationalratssitz zu sichern. CVP-Nationalrat Dominique de Buman tritt als einziger der Freiburger Bisherigen nicht noch einmal an.
Bild: zvgQuelle: radiofr – Link zum Original-Post: https://www.radiofr.ch//de/news/2019/06/13/auch-die-bdp-sitzt-mit-im-boot.html

Fertig mit Früchtekuchen und Moules am Bärenplatz

Das Traditionslokal «Gfeller» sowie zwei weitere Gastronomiebetriebe am Berner Bärenplatz schliessen per Ende Jahr. Quelle: SRF – Link zum Original-Post: https://www.srf.ch/news/regional/bern-freiburg-wallis/wegen-gesamtsanierung-fertig-mit-fruechtekuchen-und-moules-am-baerenplatz

Kanton Wallis erhebt Einsprache gegen Höchstspannungsleitung

Nach diversen Gemeinden stellt sich jetzt auch der Kanton Wallis gegen die geplante Leitung zwischen Chippis und Mörel.Quelle: SRF – Link zum Original-Post: https://www.srf.ch/news/regional/bern-freiburg-wallis/stromleitung-im-oberwallis-kanton-wallis-erhebt-einsprache-gegen-hoechstspannungsleitung

Elsa will veganer werden

Die Freiburger Molkerei Elsa will ihr Angebot an veganen Produkten ausbauen. Sie übernimmt dafür die niederländische Firma Sofine Foods. Dies teilt die Migros als Elsa-Besitzerin mit. Sofine Foods beschäftigt rund 150 Mitarbeiter. Die Firma stellt vegane Produkte her wie Schnitzel, Burger oder Fertigmenüs. Solche Produkte seien zunehmend gefragt, so die Migros.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: https://www.radiofr.ch//de/news/2019/06/13/elsa-will-veganer-werden.html

CSP will tiefere Firmensteuern in Freiburg

Die Freiburger CSP unterstützt die kantonale Reform der Firmensteuern. Laut einer Mitteilung hat der Vorstand der Partei für die Abstimmung am 30. Juni die Ja-Parole beschlossen. Die Anpassung der Firmensteuern sei dringend, ansonsten gerate der Kanton in diesem Bereich ins Hintertreffen. Nein sagt die CSP zur anderen Vorlage, der Verlängerung der Ladenöffnungszeiten am Samstag.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: https://www.radiofr.ch//de/news/2019/06/13/csp-will-tiefere-firmensteuern-in-freiburg.html

Neue Wege im Umgang mit jüdischen Gästen im Wallis

Vermittler vor Ort sollen Missverständnisse zwischen jüdischen Gästen und der lokalen Bevölkerung im Saastal verhindern.Quelle: SRF – Link zum Original-Post: https://www.srf.ch/news/regional/bern-freiburg-wallis/tourismus-im-saastal-neue-wege-im-umgang-mit-juedischen-gaesten-im-wallis

Tourismusverband will effizienter werden

Der Freiburger Tourismusverband organisiert sich neu.Er verkleinert seinen Vorstand auf neun statt wie bisher 13 Mitglieder. Das hat die Generalversammlung des Verbands beschlossen. Ausserdem will der Verband die Tourismus-Einrichtungen in Freiburg einfacher organisieren. Dafür hat er 50 Massnahmen ausgearbeitet. Zum Beispiel will er mit der Online-Plattform Check-in die Übermittlung von Gästedaten vereinfachen. Die Massnahmen sollen in den nächsten drei Jahren umgesetzt werden. (Bild: Freiburg Tourismus)Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: https://www.radiofr.ch//de/news/2019/06/13/tourismusverband-will-effizienter-werden.html

Mit Joelle und Luca durch den Kanton

Der Kanton Freiburg hat ein neues zweisprachiges Lehrmittel für den Geografieunterricht. Das so genannte GEO|FR besteht aus einem Buch, das mit elektronischen Hilfsmitteln unterstützt wird. Dazu gibt es verschiedene Plakate, teilt der Kanton mit.
Die Schüler würden den Kanton zusammen mit Luca aus dem Sensebezirk und Joelle aus Romont entdecken; zum Beispiel Orte wie das landwirtschaftliche Institut Grangeneuve oder die Staatskanzlei.
Das Lehrmittel ist laut Mitteilung auf das neue Schuljahr hin bereit.
Bild: Staat FreiburgQuelle: radiofr – Link zum Original-Post: https://www.radiofr.ch//de/news/2019/06/13/mit-joelle-und-luca-durch-den-kanton.html