Christian Schneuwly zurück in der Romandie

Christian Schneuwly spielt künftig für den ambitionierten Challenge-League-Verein Lausanne-Sport. Der 31-jährige Sensler Mittelfeldspieler hatte kürzlich auf eigenen Wunsch den FC Luzern verlassen, da er bei den Zentralschweizern nicht mehr die gewünschte Rolle erhielt. Der Freiburger Christian Schneuwly, der auch beim FC Thun ein Thema gewesen sein soll, unterschrieb bei den Waadtländern einen Vertrag über zwei Jahre. Die finanziell starken Lausanner streben die Rückkehr in die Super League an. In der vergangenen Saison verpasste der siebenfache Schweizer Meister als Dritter den sofortigen Wiederaufstieg.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: https://www.radiofr.ch//de/news/2019/08/08/christian-schneuwly-zurueck-in-der-romandie.html

La Pila: Firmen sollen Sanierung mitbezahlen

Firmen, welche giftige Abfälle in der Freiburger Deponie La Pila entsorgt haben, sollen sich an der Sanierung der Deponie beteiligen. Dies ist das Ziel des Kantons Freiburg. Man habe deshalb bei möglichen Verursachern sogenannte Massnahmen getroffen, um Aktiven zu sichern. So soll garantiert sein, dass betroffene Firmen auch in Zukunft ihren Anteil an den Kosten der Sanierung bezahlen können. Baudirektor Jean-François Steiert bestätigt gegenüber RadioFr. entsprechende Berichte der Tamedia-Zeitungen. Welche Firmen welche Verantwortung tragen, werde derzeit abgeklärt. Der Kanton ist derzeit daran, ein mögliches Sanierungsprojekt auszuarbeiten. Je nach Variante würde es mehrere dutzend Millionen Franken kosten. Bild: Google MapsQuelle: radiofr – Link zum Original-Post: https://www.radiofr.ch//de/news/2019/08/08/la-pila-firmen-sollen-sanierung-mitbezahlen.html

Sichere Strassen im Kanton Freiburg

Auf den Freiburger Strassen ist es vergangenes Jahr zu so wenig schweren Unfällen gekommen wie sonst kaum wo in der Schweiz. Dies zeigt ein neuer Bericht des Bundesamtes für Statistik. Demnach lag die Zahl der Getöteten und Schwerverletzten pro Einwohner im Kanton Freiburg unter dem Schweizer Schnitt. Ähnlich sicher waren die Strassen nur noch in den Kantonen Neuenburg und Basel-Land. Insgesamt gab es im Kanton Freiburg letztes Jahr rund 1000 Verkehrsunfälle. Dies ist der tiefste Wert seit fast 60 Jahren.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: https://www.radiofr.ch//de/news/2019/08/08/sichere-strassen-im-kanton-freiburg.html

Sie ist wieder da

Der Bahnhof Kerzers bekommt seine Passerelle wieder.Diese Woche wird der über hundert Jahre alte denkmalgeschützte Übergang wieder an seinen ursprünglichen Ort zurückgebracht.Seit März befand sich die Passerelle in der Kur. Sie befand sich in desolatem Zustand und war nicht mehr begehbar. Das Projekt kostete insgesamt 1,35 Millionen Franken.Begehbar ist die Passerelle ab nächstem Frühjahr wieder.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: https://www.radiofr.ch//de/news/2019/08/08/sie-ist-wieder-da.html

Erfolg dank guten Filmen und gutem Wetter

Das Open-Air-Kino Murten war in diesem Jahr ein Erfolg. Dies heisst es von den Verantwortlichen gegenüber RadioFr.
Dank des guten Wetters und starker Filme seien in den vergangenen Wochen 13‘000 Besucher in den Murtner Stadtgraben zu den Filmvorführungen gekommen. Dies seien gut 1000 mehr als im letzten Sommer.
Damit werde das Open-Air-Kino seine diesjährige Saison mit schwarzen Zahlen abschliessen.
Bild: Open-Air-Kino MurtenQuelle: radiofr – Link zum Original-Post: https://www.radiofr.ch//de/news/2019/08/08/erfolg-dank-guten-filmen-und-gutem-wetter.html