Ein Stück Freiburger Kultur per Post senden

Die Sensler Sonntagstracht gibt es ab morgen auch als Briefmarke.Die Post würdigt damit ein wichtiges Kulturgut, wie sie in einer Mitteilung schreibt.Insgesamt gibt es vier Briefmarken-Sonderblöcke mit je einer Tracht aus allen vier Sprachregionen.Die Post ordnet dabei die Sensler Tracht der französischen Sprachregion zu, obschon sie ausschliesslich in Deutschfreiburg getragen wird. Eine Erklärung dazu konnte die Post bis jetzt nicht abgeben. Bild: PostQuelle: radiofr – Link zum Original-Post: https://www.radiofr.ch//de/news/2019/09/04/ein-stueck-freiburger-kultur-per-post-senden.htmlhttps://www.radiofr.ch//de/news/2019/09/04/ein-stueck-freiburger-kultur-per-post-senden.html

Grüne Partei Freiburg startet den Wahlkampf

Die Grüne Partei Freiburg hat ihre Kampagne für die nationalen Wahlen offiziell gestartet. Sie strebt einen Sitz im Nationalrat an, wie sie vor den Medien bekannt gab. Es sei an der Zeit, in der Klimapolitik die richtigen Entscheidungen zu treffen.Von den sieben Personen auf der Liste stammen drei aus dem deutschsprachigen Teil des Kantons. Die Grünen weisen mit 36 Jahren das tiefste Durchschnittsalter aller Freiburger Parteien auf, vier der Kandidierenden sind Frauen.
Zugpferd der Freiburger Grünen ist Gerhard Andrey (Granges-Paccot). Der 43-jährige Unternehmer ist Ständeratskandidat und steht auf der Nationalratsliste an erster Stelle.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: https://www.radiofr.ch//de/news/2019/09/04/gruene-partei-freiburg-startet-den-wahlkampf.html

Gottéron will wieder in die Playoffs

Gottéron will in dieser Saison wieder die Playoffs erreicht, das hat Sportchef Christian Dubé heute an der Vorsaison-Medienkonferenz erklärt. Im Schweizer Cup will die Mannschaft möglichst weit kommen. Für die bevorstehende Saison ist es wichtig, möglichst rasch eine gewisse Stabilität zu erreichen, mit der Baustelle grosse Flexibilität zu zeigen und konstant punkten. Die Gegner sollen Gottéron zu Hause "hassen", so Dubé. Gottéron soll als Defensiv-Team in den Top 4 sein und in den Special Teams einen Top 8 Rang erreichen. Weiter werden regelmässig eigene Junioren in den Trainingsbetrieb der ersten Mannschaft integriert, wobei die Trainer Junioren-Pro und Junioren eng zusammenarbeiten. Freiburg beginnt die neue Saison am Freitag, den 13. September in Biel. Das erste Heimspiel ist am 1. Oktober gegen den SCB.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: https://www.radiofr.ch//de/news/2019/09/04/gotteron-will-wieder-in-die-playoffs-1.htmlhttps://www.radiofr.ch//de/news/2019/09/04/gotteron-will-wieder-in-die-playoffs-1.html

Messerstecher vom Ancienne Gare sitzt weiter

Das Bundesgericht hat einen vorläufigen Schlusspunkt gesetzt im Fall eines Messerstechers. Dieser hatte in der Freiburger Bar "Ancienne Gare" einen Gast mit einem Bajonett lebensgefährlich verletzt. Dafür wurde er zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren verurteilt.
Diese Strafe hat er nun abgesessen. Aber noch immer stelle er eine Gefahr für die Allgemeinheit dar, urteilt das Bundesgericht. Der Mann muss deshalb weiter in Therapie – entweder im Gefängnis oder in einer geschlossenen Anstalt.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: https://www.radiofr.ch//de/news/2019/09/04/messerstecher-vom-ancienne-gare-sitzt-weiter.htmlhttps://www.radiofr.ch//de/news/2019/09/04/messerstecher-vom-ancienne-gare-sitzt-weiter.html

Parkgebühren im Gantrisch bewähren sich

Die Parkplatzgebühren im Naturpark Gantrisch haben sich bewährt. Das findet der Verein Gantrisch Parking einen Monat nach deren Einführung. Die Autofahrerinnen und Autofahrer akzeptierten die Neuerung noch besser als erwartet, sagt Christine Jenni, die Präsidentin von Gantrisch Parking.Seit Anfang August kostet das Parkieren im Naturpark Gantrisch fünf Franken pro Tag. Mit dem Geld wollen die Gemeinden Rüschegg und Rüeggisberg die Kosten für die Abfallentsorgung und die Schneeräumung im Park decken.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: https://www.radiofr.ch//de/news/2019/09/04/parkgebuehren-im-gantrisch-bewaehren-sich.htmlhttps://www.radiofr.ch//de/news/2019/09/04/parkgebuehren-im-gantrisch-bewaehren-sich.html