Doch ein zweiter Wahlgang

In Greng wird der letzte Sitz im Gemeinderat nicht automatisch besetzt.
Für den zweiten Wahlgang Ende Monat hat sich ein zweiter Kandidat gemeldet. Stefan Krähenbühl tritt für Julia Helfer an, die auf der gleichen Liste wie er war, ihre Kandidatur aber zurückgezogen hat.
Damit entscheidet sich zwischen Stefan Krähenbühl und Mirko Tomaszewski, wer den Gemeinderat von Greng komplettiert.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2019/04/12/doch-ein-zweiter-wahlgang.html