NEWS / TRENDS / FACTS / WISSENSWERTES

Samu’s Slapshot: «Was für eine miserable Schiedsrichterleistung»

Morgan Samuelsson nimmt kein Blatt vor den Mund. Der frühere Meisterschütze der ZSC Lions, Ex-Trainer und heutige Teleclub-Experte analysiert Eishockey für 20 Minuten.
Quelle: 20Minuten – Link zum Original-Post: http://www.20min.ch/sport/eishockey/story/13786669

Überreagiert: Schiedsrichter-Chef von Zug-Fan attackiert

Der Frust sass bei den Zuger Anhängern am Donnerstag tief. So tief, dass sich einer zu einer Dummheit hinreissen liess.
Quelle: 20Minuten – Link zum Original-Post: http://www.20min.ch/sport/eishockey/story/14742832

Kein Bau bei der Villa Bunker

Bei der "Villa Bunker" in Gletterens darf vorerst nicht gebaut werden. Dies teilt das Kantonsgericht mit. Es stützt damit einen Entscheid des Kantons. Das Gericht stuft das Gebiet im Broyebezirk als Landwirtschaftszone ein. Es gebe kein öffentliches Interesse, um das Grundstück in Bauland umzuzonen. Das Altersheim, die Krippen oder die Arztpraxis, welche dort hätten entstehen sollen, könnten auch an einem anderen Ort gebaut werden. Laut Kantonsgericht ist das Gebiet bei der "Villa Bunker" zu nahe am Naturschutzgebiet.
Das Urteil des Kantonsgerichts ist noch nicht rechtskräftig. Es kann ans Bundesgericht weitergezogen werden. (Bild: Google Maps)Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2019/04/19/kein-bau-bei-der-villa-bunker.html

Aufruf: Hat ein Unfall deine Sportkarriere zerstört?

Warst du ein begeisterter Sportler und hat ein Unfall oder eine Krankheit dein ganzes Leben auf den Kopf gestellt? Melde dich.
Quelle: 20Minuten – Link zum Original-Post: http://www.20min.ch/sport/weitere/story/14699549

Geht Fussball wirklich nicht ohne Pyros?

Pyrotechnik im Fussballstadion ist ein altbekanntes Problem. In Sitten wollen Club und Behörden jetzt durchgreifen. Quelle: SRF – Link zum Original-Post: https://www.srf.ch/news/regional/bern-freiburg-wallis/runder-tisch-im-wallis-geht-fussball-wirklich-nicht-ohne-pyros

Schuldig des sexuellen Missbrauchs

Zwei junge Männer, die eine Bekannte sexuell missbraucht haben, müssen ins Gefängnis. Das hat das Gericht des Saanebezirks entschieden. Sie wurden zu je 6 Monaten Haft verurteilt. Dazu kommt eine bedingte Strafe von zwei Jahren.
Die beiden Männer hatten eine Bekannte stark alkoholisiert zu sexuellen Handlungen gezwungen. Sie sagten aus, die Frau habe den Handlungen zugestimmt. Sie leugnete dies aber. Das Gericht kam zum Schluss, dass die Aussagen der beiden Angeklagten nicht übereinstimmten und das Opfer unter einem Trauma leidet.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2019/04/18/schuldig-des-sexuellen-missbrauchs.html

Haftstrafen für Hanfbauern

Die beiden Männer die angeklagt wurden, weil sie in St. Ursen illegalen Hanf angebaut haben sollen, sind schuldig. Das hat das Gericht des Sensebezirk entschieden.
Der Besitzer des Hofs wurde zu 14 Monaten Gefängnis verurteilt, weil er schon mehrere Vorstrafen hatte. Sein Mieter bekommt eine Gefängnisstrafe von 12 Monaten, allerdings auf Bewährung. 2016 hatte die Polizei in St. Ursen eine professionelle Hanfanlage entdeckt mit mehr als 2000 Pflanzen. Auf dem Anwesen wurden 7 Räume entdeckt, die für den Hanfanbau eingerichtet waren. Es war einer der grössten Funde der letzten Jahre in der Region.
(Bild: zvg)Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2019/04/18/haftstrafen-fuer-hanfbauern.html

Wenn das Dach als Bauland genutzt wird

In Wabern hat man es erfolgreich gemacht – in Ostermundigen sorgt ein Aufstockungsprojekt aber für grossen Widerstand.Quelle: SRF – Link zum Original-Post: https://www.srf.ch/news/regional/bern-freiburg-wallis/aufstockung-von-haeusern-wenn-das-dach-als-bauland-genutzt-wird

Autsch!: Diese Einwechslung ging wortwörtlich ins Auge

Kuriose Szene in Schweden: Kaum betritt Mittelfeldspieler Mattias Özgün den Platz, muss er ihn auch schon wieder verlassen.
Quelle: 20Minuten – Link zum Original-Post: http://www.20min.ch/sport/fussball/story/25488112

Selektion für Veronica Vancardo TSV Düdingen

Swiss Athletics hat die 18-jährige Veronica Vancardo vom TSV Düdingen für die World Relays, welche am 11. und am 12. Mai in Yokohama (JAP) stattfindet, selektioniert. Veronica Vancardo (TSV Düdingen) wird in der 4x400m Staffel laufen. Nach der Selektion für die Europameisterschaften 2018 in Berlin, ist es für die Nachwuchsathletin bereits die 2. Selektion für einen Grossanlass in der Elitekategorie. Ziel des Teams ist die Qualifikation für die Weltmeisterschaften in Doha (QAT).  
Bildquelle: swiss athleticsQuelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2019/04/18/selektion-fuer-veronica-vancardo-tsv-duedingen.html

Volley Düdingen verpflichtet Méline Pierret

Volley Düdingen hat eine Nachfolgerin für Kristel Marbach als Passeuse gefunden. Die Powercats holen die Nationalspielerin für die nächsten beiden Saisons. Im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen dem VBC Fribourg und Düdingen trainierte Pierret schon in der Saison 16/17 im erweiterten Kader 2017 wechselte sie nach Neuenburg wechselte und ist seither Mitglied des Elite Nationalteams. Düdingen hat mit Méline Pierret, Zoe Kressler und Zora Widmer im Moment drei Zuspielerinnen im Kader. Bildquelle: CEV-CupQuelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2019/04/18/volley-duedingen-verpflichtet-meline-pierret.html

Taxis werden bald vermietet

Das Freiburger Taxiunternehmen Wielandbus will seine Fahrzeuge besser auslasten. Deshalb bietet es seine Autos unter der Woche auch als Geschäftsfahrzeuge für Unternehmen an.
Wie Wielandbus mitteilt, können Unternehmen oder auch Privatpersonen die Autos zu einem fixen Kilometerpreis von Montag bis Freitag benutzen. Das Taxiunternehmen selbst benötige nur an den Wochenenden sämtliche Fahrzeuge.
Mit diesem neuen Geschäftsmodell versuche man auch unabhängiger vom klassischen Taxigeschäft zu werden, sagten die Verantwortlichen auf Anfrage von RadioFr.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2019/04/18/taxis-werden-bald-vermietet.html

Rätselhaftes Fischesterben im Broyekanal

Im überdachten Hafen von Sugiez sind über tausend Fische auf rätselhafte Weise gestorben.Gemäss den Kantonsbehörden sind zuvor hunderttausende Fische in den Hafen am Broyekanal geschwommen. Weil der Sauerstoff im Wasser dadurch knapp wurde, sind über 1000 Fische erstickt, obwohl sie die Möglichkeit gehabt hätten, den Hafen zu verlassen.Noch immer befinden sich tausende Fische im Hafen. Damit sie nicht auch verenden, pumpt die Feuerwehr nun Sauerstoff ins Wasser. Die Behörden hoffen, dass die Fische später von sich aus wegschwimmen.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2019/04/18/raetselhaftes-fischesterben-im-broyekanal.html

Rätselhaftes Fischesterben im Murtensee

Beim Hafen von Sugiez sind über tausend Fische auf rätselhafte Weise gestorben.Gemäss den Kantonsbehörden sind zuvor hunderttausende Fische in den überdachten Hafen am Murtensee geschwommen. Weil der Sauerstoff im Wasser dadurch knapp wurde, sind über 1’000 Fische erstickt, obwohl sie die Möglichkeit gehabt hätten, den Hafen zu verlassen.Noch immer befinden sich tausende Fische im Hafen. Damit sie nicht auch verenden, pumpt die Feuerwehr nun Sauerstoff ins Wasser. Die Behörden hoffen, dass die Fische später von sich aus wegschwimmen.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2019/04/18/raetselhaftes-fischesterben-im-murtensee.html

Neues Leben für die alte Schokoladenfabrik

Die Zukunft der ehemaligen Schokoladenfabrik in der Stadt Freiburg konkretisiert sich. Noch bis Ende Jahr will die Besitzerin Villars Holding eine definitive Lösung für die Nutzung das Gebäudes finden, sagten die Verantwortlichen gegenüber RadioFr. Idealerweise will die Villars Holding das Gebäude ganz oder per Etage vermieten. Dabei kann sie sich auch eine Nutzung als Lofts vorstellen. Bis 2013 diente das Gebäude als Fabrik für die Villars-Schokolade, erst seit kurzem wird es zwischengenutzt, etwa von der Hochschule für Architektur.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2019/04/18/neues-leben-fuer-die-alte-schokoladenfabrik.html

Lehrer bekommen Rückendeckung

Die Deutschfreiburger Schulen brauchen ihr eigenes Zeugnismodell.
Dieser Meinung sind nach zahlreichen Lehrern auch zwei Grossräte. Christine Jakob von der FDP und Ueli Johner von der SVP haben im Kantonsparlament einen Vorstoss eingereicht. Damit wollen sie Druck auf die Erziehungsdirektion machen.
Diese hat entschieden, dass Deutschfreiburg das Zeugnismodell des französischsprachigen Kantonsteils übernehmen soll. Dadurch müssten Primarlehrer schon Erst- und Zweitklässler bewerten. Dagegen gibt es unter den Lehrern grossen Widerstand.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2019/04/18/lehrer-bekommen-rueckendeckung.html

Monte Carlo: Der Sandkönig ist zurück

Rafael Nadal überzeugt bei seinem ersten Einsatz auf der roten Asche. Beim ATP-1000-Masters im Fürstentum fegt er seinen Landsmann Roberto Bautista-Agut vom Platz.
Quelle: 20Minuten – Link zum Original-Post: https://www.20min.ch/sport/tennis/story/23336057

Braucht das Velo noch mehr Propaganda?

Bern will sich als Velo-Hauptstadt profilieren. Den einen reicht das noch lange nicht. Den anderen gehts viel zu weit.Quelle: SRF – Link zum Original-Post: https://www.srf.ch/news/regional/bern-freiburg-wallis/velos-in-bern-die-kontroverse-braucht-das-velo-noch-mehr-propaganda

Gemischtes Resultat für die Villars Holding.

Die Freiburger Villars Holding hat das letzte Jahr mit einem gemischten Resultat abgeschlossen. Der Umsatz wuchs zwar um 2-einhalb Prozent auf 95 Millionen Franken. Unter anderem, weil der Benzinpreis gestiegen ist, wie es in einer Mitteilung heisst. Der Gewinn jedoch brach ein. Er betrug noch 1,3 Millionen Franken, knapp die Hälfte des Nettogewinns vor einem Jahr. Laut der Villars Holding geht dies vor allem auf die sinkenden Besucherzahlen in Einkaufszentren zurück. Dem Unternehmen gehören die Bäckerei Suard, die Kaffeehaus-Kette Pause Café und die Tankstellen-Shops Restoshop.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2019/04/17/gemischtes-resultat-fuer-die-villars-holding.html

Schlecht gewirtschaftet im vergangenen Jahr

Die Pensionskasse des Freiburger Staatspersonals hat ein schlechtes Jahr hinter sich. Mit ihren Anlagen hat sie Geld verloren, deshalb sank der sogenannte Deckungsgrad der Pensionskasse.
Gedeckt waren noch rund 75 Prozent der Renten. Dies liege unter den Vorgaben, heisst es im Jahresbericht der Pensionskasse.
Um das Problem langfristig zu lösen, laufen im Moment Verhandlungen über eine Reform der staatlichen Pensionskasse. Die Staatsangestellten sind mit den bisherigen Vorschlägen unzufrieden. In zwei Wochen wollen sie die Arbeit deshalb für eine Stunde niederlegen.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2019/04/17/schlecht-gewirtschaftet-im-vergangenen-jahr.html

Bessere Absprache bei Grossereignissen

Autounfälle mit vielen Opfern oder viele Verletzte an einem Grossanlass – bisher sind die Rettungsdienste im Kanton Freiburg nicht auf solche Unglücke vorbereitet.
Deshalb erstellen die fünf regionalen Rettungsdienste nun ein Konzept, wie Recherchen von RadioFr. zeigen. Dadurch sollen kantonsweit die gleichen Vorgaben gelten bei Einsätzen. Ausserdem soll die Koordination unter den Rettungsdiensten verbessert werden.
Das Konzept soll in den nächsten Monaten in Kraft treten, nachdem es vom Kanton und von den anderen Blaulichtorganisationen abgenommen wurde.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2019/04/17/bessere-absprache-bei-grossereignissen.html

Er schiesst und kämpft wieder wie früher

Ramon Untersander ist in den Playoffs bereits wieder der Berner Führungsspieler, der er vor seinem langen Ausfall war.Quelle: SRF – Link zum Original-Post: https://www.srf.ch/sport/eishockey/national-league/scb-teamstuetze-untersander-er-schiesst-und-kaempft-wieder-wie-frueher

Streit um Fussgängerzone in der Innenstadt eskaliert

Thun will eine Rüge des Regierungsstatthalters nicht akzeptieren. Der Regierungsrat solle den Entscheid annulieren.Quelle: SRF – Link zum Original-Post: https://www.srf.ch/news/regional/bern-freiburg-wallis/thun-weist-entscheid-zurueck-streit-um-fussgaengerzone-in-der-innenstadt-eskaliert

Mehr Platz für das Les Georges

Das Stadtfreiburger Musikfestival Les Georges wird diesen Sommer nochmals etwas grösser. Es darf die ganze Strasse neben dem Python-Platz benutzen. Die Stadt habe eingewilligt, sagten die Festivalorganisatoren, als sie heute ihr Programm vorstellten.
Internationalen Besuch bekommt Les Georges unter anderem von den Rockbands Balthazar aus Belgien und Temples aus Grossbritannien. Aus der Schweiz tritt zum Beispiel der Popmusiker Crimer auf. Das Festival findet Mitte Juli statt.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2019/04/17/mehr-platz-fuer-das-les-georges.html

News vom Ski-Star: Gut-Behramis Lärm um nichts

Das Ski-Ass lud die Medien ins Tessin ein. Neuigkeiten gab es wenige, Kritik wurde jedoch viel geäussert.
Quelle: 20Minuten – Link zum Original-Post: http://www.20min.ch/sport/ski/story/17846949

Spekulationen: Was will uns Lara Gut-Behrami heute sagen?

Lara Gut-Behrami hat ins Tessin eingeladen, um «vertieft über einige Themen zu diskutieren». Das bietet viel Raum für Spekulationen.
Quelle: 20Minuten – Link zum Original-Post: http://www.20min.ch/sport/ski/story/15265115

Reto Suri : «Zum Glück sind alle Zähne wieder drin»

Das Foul an Reto Suri im Final-Spiel 1 war ein Schock. Nun ist der EVZ-Stürmer zurück und spricht im Interview über die letzten Tage.
Quelle: 20Minuten – Link zum Original-Post: https://www.20min.ch/sport/eishockey/story/19353307

Zahlen sollten früh gelernt sein

Ob Kinder in Mathematik gut abschneiden, entscheidet sich früher als gedacht. Das zeigt eine Studie mit Freiburger Beteiligung. Demnach ist es wichtig, dass Kinder schon vor der Primarschule ein gutes Verständnis davon haben, was Zahlen und die dazugehörigen Grössen sind.
Eine Freiburger Professorin empfiehlt in einem Bericht der Universität, dies schon vor dem Schuleintritt zu trainieren, idealerweise im Kindergarten. Zudem können Eltern ihren Kindern zum Beispiel die Zahl "3" aufschreiben und sie auffordern, entsprechend viele Bäume zu zeichnen.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2019/04/17/zahlen-sollten-frueh-gelernt-sein.html

Acht Meter hoher Neubau durch den Wald

Der beliebte Gäggersteg im Naturpark Gantrisch ist ab sofort nicht mehr begehbar. Er werde dieses Jahr neu gebaut, schreibt der Naturpark in einer Mitteilung. Künftig werde der Steg dann bis zu acht Meter über dem Boden verlaufen, weil die Bäume rundherum gewachsen seien.
Der Gäggersteg wurde vor 15 Jahren mit Holz aus dem Sturm Lothar gebaut und soll die natürliche Wiederbewaldung erlebbar machen. Jedes Jahr lockt er rund 13’000 Besucher an.
Bild: Naturpark Gantrisch/zvgQuelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2019/04/17/acht-meter-hoher-neubau-durch-den-wald.html

Neubau in bis zu 8 Meter Höhe

Der beliebte Gäggersteg im Naturpark Gantrisch ist ab sofort nicht mehr begehbar. Er werde dieses Jahr neu gebaut, schreibt der Naturpark in einer Mitteilung. Künftig werde der Steg dann bis zu 8 Meter über dem Boden verlaufen, weil die Bäume rundherum gewachsen seien.
Der Gäggersteg wurde vor 15 Jahren mit Holz aus dem Sturm Lothar gebaut und soll die natürliche Wiederbewaldung erlebbar machen. Jedes Jahr lockt er rund 13’000 Besucher an.
(Bild: Naturpark Gantrisch, zvg)Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2019/04/17/neubau-in-bis-zu-8-meter-hoehe.html

Playoff-Final: Powerplay SCB – Zug wackelt gewaltig

In der Final-Serie steht es 1:1. Legt der SC Bern heute vor, oder schafft der EV Zug erneut das Break? Das zweite Drittel läuft.
Quelle: 20Minuten – Link zum Original-Post: http://www.20min.ch/sport/eishockey/story/15534351

Traumtor!: So schön trifft der kasachische Zlatan

Toqtar Schanghylyschbai schiesst am Wochenende das Tor seines Lebens. Bitter: Gebracht hat es schlussendlich nichts.
Quelle: 20Minuten – Link zum Original-Post: http://www.20min.ch/sport/fussball/story/19969018

Swissgrid will eine Freileitung zwischen Chippis und Mörel

Eine Erdverlegung sei aufwändig und teuer – die Freileitung soll nun talabwärts auf der linken Seite entstehen. Quelle: SRF – Link zum Original-Post: https://www.srf.ch/news/regional/bern-freiburg-wallis/hoechstspannung-im-oberwallis-swissgrid-will-eine-freileitung-zwischen-chippis-und-moerel

Staatsanwalt fordert Gefängnisstrafe

Im Prozess zu einem spektakulären Hanffund in St. Ursen fordert die Staatsanwaltschaft eine Gefängnisstrafe für den Hofbesitzer. Sein Mieter soll eine bedingte Strafe erhalten, wie der Staatsanwalt vor dem Gericht des Sensebezirks sagte. 2016 hatte die Polizei in St. Ursen eine professionelle Hanfanlage entdeckt mit mehr als 2000 Pflanzen. Auf dem Anwesen wurden 7 Räume entdeckt, die für den Hanfanbau eingerichtet waren. Es war einer der grössten Funde der letzten Jahre in der Region.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2019/04/16/staatsanwalt-fordert-gefaengnisstrafe.html

Gymi- und Seklehrer in Einem

An der Universität Freiburg kann man sich künftig gleichzeitig zum Gymnasial- und zum Sekundarlehrer ausbilden lassen.
Wie die Universität auf ihrer Internetseite schreibt, bietet sie ab kommendem Herbst einen Studiengang an, den es in der Deutschschweiz so noch nicht gibt. Die Erfahrung zeige, dass Lehrer häufig keine Stelle auf der gewünschten Stufe finden. Der neue Studiengang soll Abhilfe schaffen.
Voraussetzung ist, dass die angehenden Lehrer in ihrem Unterrichtsfach einen Master-Abschluss haben.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2019/04/16/gymi-und-seklehrer-in-einem.html

Millionenverlust – und die Schifffahrt als Sorgenkind

Das Berner Transportunternehmen BLS fährt 2018 einen Konzernverlust von knapp 13 Millionen Franken ein.Quelle: SRF – Link zum Original-Post: https://www.srf.ch/news/regional/bern-freiburg-wallis/jahreszahlen-der-bls-millionenverlust-und-die-schifffahrt-als-sorgenkind

Ein Freiburger Pilotprojekt spricht vor allem Junge an

Zielpublikum sind 16- bis 25-Jährige. Ein Kurs fördert ihre Sprachkompetenz, das Selbstvertrauen und die Integration.Quelle: SRF – Link zum Original-Post: https://www.srf.ch/news/regional/bern-freiburg-wallis/muehe-mit-lesen-und-schreiben-ein-freiburger-pilotprojekt-spricht-vor-allem-junge-an

Zoff in der regionalen SRG

Innerhalb der regionalen SRG gibt es Zoff: Der Vorstand der SRG Bern Freiburg Wallis will den Präsidenten der Freiburger Sektion, Beat Hayoz, abstrafen. Dieser hatte sich in den Medien für den Umzug des Berner Radiostudios nach Zürich ausgesprochen. Da der Vorstand anderer Meinung war, will er ihn nun nicht mehr als regionalen Vertreter in das nächsthöhere Gremium der SRG entsenden.
Wie die Freiburger Sektion mitteilt, will sie dies nicht akzeptieren. Sie habe den Vorstand der SRG Bern Freiburg Wallis aufgefordert, Beat Hayoz doch noch zu nominieren.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2019/04/16/zoff-in-der-regionalen-srg.html

Es ist noch Luft nach oben

Die Schweiz könnte mit Solarzellen auf Gebäuden 40 Mal mehr Strom produzieren als dies aktuell der Fall ist. Dies hat das Bundesamt für Energie berechnet. Es hat eine Karte aufgeschaltet, welche das Potential jedes einzelnen Gebäudes aufzeigt, auch für die Region Freiburg.
Demnach liesse sich vor allem in den Städten im Kanton Sonnenenergie gewinnen, vor allem in Bulle. Je nach Szenario könnte dort Strom für bis zu 25’000 Haushalte gewonnen werden, also mehr als die Stadt selber hat. Auf den weiteren Plätzen folgen Freiburg, Estavayer und Düdingen.
Um das Potential zu berechnen, hat das Bundesamt für Energie mit verschiedenen Szenarien gearbeitet. Es hat unter anderem berechnet, wie viel Strom sich gewinnen liesse, wenn man nicht nur auf Dächer, sondern auch auf Fassaden Solarzellen schraubt.
(Bild: zvg)Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2019/04/16/es-ist-noch-luft-nach-oben.html

Billigstrategie gescheitert – Aktionäre drohen mit Klage

Was der Öffentlichkeit verschwiegen wurde: Die Gemeinde selbst kaufte Bergbahn-Abos für 1,3 Millionen Franken.Quelle: SRF – Link zum Original-Post: https://www.srf.ch/news/regional/bern-freiburg-wallis/bergbahnen-saas-fee-billigstrategie-gescheitert-aktionaere-drohen-mit-klage

Formel 3: Comeback nur fünf Monate nach Horror-Crash

Die Bilder des schrecklichen Unfalls der Formel-3-Pilotin Sophia Flörsch gingen um die Welt. Nun feierte die 18-Jährige ihre Rückkehr in den Rennsport.
Quelle: 20Minuten – Link zum Original-Post: http://www.20min.ch/sport/motorsport/story/13870265

Ex-Nati-Trainer: Köbi Kuhn wurde als Kind missbraucht

Einer der erfolgreichsten Schweizer Fussballspieler und Trainer macht ein Geständnis: Köbi Kuhn sei als Kind von einem älteren Kollegen sexuell missbraucht worden.
Quelle: 20Minuten – Link zum Original-Post: http://www.20min.ch/sport/fussball/story/27892962

Ein weiteres Gutachten bestätigt die Gefahr

Auch externe Experten bestätigen, dass vom ehemaligen Munitionslager eine grosse Gefahr für die Bevölkerung ausgeht.Quelle: SRF – Link zum Original-Post: https://www.srf.ch/news/regional/bern-freiburg-wallis/altes-munitionslager-mitholz-ein-weiteres-gutachten-bestaetigt-die-gefahr

Woods und Co.: Die grössten Comebacks der Sportgeschichte

Tiger Woods war ganz unten und steht nun wieder zuoberst. Diese Sportlerinnen und Sportler sind ebenfalls erfolgreich zurückgekehrt.
Quelle: 20Minuten – Link zum Original-Post: https://www.20min.ch/sport/weitere/story/25864406

1 2 3 4