Personal der Stadt Freiburg wehrt sich

Das Personal der Stadt Freiburg wehrt sich gegen Änderungen bei seiner Pensionskasse. Die Angestellten befürchten wegen den Änderungen Einbussen bei den Renten und fordern, dass sich die Gemeinde stärker an den Beiträgen beteiligt. Die Gewerkschaft VPOD hat dem Gemeinderat eine entsprechende Petition mit gut 300 Unterschriften überreicht. Darin fordern die Angestellten der Stadt Freiburg zudem, dass die Änderungen erst in zwei Jahren in Kraft treten. So bleibe genug Zeit, um die geplanten Änderungen in aller Ruhe zu verhandeln.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2018/11/08/personal-der-stadt-freiburg-wehrt-sich.html