Schwarzarbeit auf Bauernhof in Wallenried

Die Freiburger Behörden haben auf einem Bauernhof in Wallenried bei Courtepin einen Fall von Schwarzarbeit aufgedeckt. Laut einer Mitteilung arbeiteten beim Bauer fünf Ausländer. Sie hielten sich alle illegal in der Schweiz auf. Zwei von ihnen wurden bereits wegen anderer Delikte gesucht. Sie bleiben deshalb in Haft. Eine weitere Person wird ausgeschafft. Die zwei restlichen wurden von der Polizei wieder freigelassen. Der Bauer wird wegen der Schwarzarbeit angezeigt.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: http://www.radiofr.ch//de/news/2019/03/15/schwarzarbeit-auf-bauernhof-in-wallenried.html