Spatenstich in Grangeneuve

Der Bau des neuen Schulbauernhofes in Grangeneuve hat begonnen. Mit einem symbolischen Spatenstich haben die Vertreter der Regierung das Projekt gestartet. Der neue Schulbauerhof soll die Schule auf den neusten Stand der Technik bringen und als Vorzeige-Beispiel für den Milchsektor dienen. Das neue Gebäude kostet knapp 7 Millionen Franken und soll in rund 20 Monaten fertiggestellt werden. Insgesamt will der Kanton in den nächsten Jahren rund 12 Millionen Franken in neue Gebäude investieren. Mit diesen Arbeiten startet ein umfangreiches Programm zur Entwicklung des Campus in Grangeneuve, heisst es von Seiten des Kantons Freiburg. Zusammen mit der Vergrösserung von Argoscop in Posieux soll der Standort Grangeneuve damit eine Referenz-Institution für die Landwirtschaftliche Forschung werden. Laut dem Staatsrat zeige diese Baustelle, dass sich der Kanton so als Schweizer Leader im Agrar- und Lebensmittelsektor etablieren will.Quelle: radiofr – Link zum Original-Post: https://www.radiofr.ch//de/news/2019/08/16/spatenstich-in-grangeneuve.html